Erbsen- und Möhrcheneintopf

Es ist ja immer etwas schwierig, den kleinsten der Familien gesundes Essen aufzutischen und gerade bei Gemüse machen Kinder gern mal lange Zähne. Diesen Eintopf gab es schon zu meinen Kindertagen und ist ein Erlebnis für Groß und Klein.

Scharfes Chili con carne

Wenn die Tage wieder kälter werden und der Regen nicht mehr auf sich warten lässt, heiz‘ ich mir gern mit Chili con carne ein. Ist durch seinen doch eher wenigen Kohlenhydrate auch wunderbar zum Abendessen geeignet.

Sushi selbstgemacht – Eine Bildergalerie

Sushi ist klasse, weil für jeden was dabei ist: Ob vegan, vegetarisch, mit Fisch oder sogar mit Fleisch. Es macht satt und besteht – im besten Fall – aus frischen und gesunden Zutaten.

Schupfnudeln mit Sauerkraut

Einfach und schnell: Ich erkläre euch (sogar mit Video) wie man die süddeutsche Spezialität zubereitet. Das dauert definitiv nicht länger als 20 Minuten.

Frühstücksburritos Teil 1: Mexican Style

Burritos sind toll! Warum? Weil sie für mich in erster Linie Resteverwerter sind. Du hast eine Tortilla und die füllst du dann mit allem, was der Kühlschrank noch so hergibt.

Kartoffelsuppe mit Würstchen

Ich habe mich doch zur Fastenzeit quer durch dieses Magazin von Eatsamarter gekocht und unter anderem habe ich da diese Kartoffelsuppe nachgemacht, allerdings ohne Coppa. Wahnsinnig lecker, super einfach und eine tolle Idee für kalte und verregnete Tage am Wochenende. Hast du Kinder oder einen Mann, der es gerne mit etwas Fleisch und ein Bisschen…

Das erste Rezept mit mehr als 20 g Kh/ Portion auf diesem Blog

Hallo meine lieben, frohes neues Jahr und ich wünsche euch, dass alle eure Vorhaben für 2016 gelingen 🙂 Oder habt ihr sie schon wieder über Bord geworfen? 😉 Für mich beginnt dieses Jahr mit einem Song von Florence and the Machine. Es nennt sich „Dog Days Are Over“ und handelt davon, dass eine junge Frau…

Bayerisches Weißwurstfrühstück

Es ist wieder soweit: Einmal im Monat trommle ich ein paar Freunde zusammen, um sie zu bekochen. Dieses mal habe ich es mir sehr leicht gemacht. Statt wie normalerweise Vor-, Haupt- und Nachspeise tischte ich am vergangenem Wochenende eine Brotzeit auf. Es gab Weißwürste, Low-carb-Brezeln, Obazda, Eier- und einen bayerischen Fleischsalat.

Rinderrouladen

Für mich gehört ein Gericht in die unbedingt mit in die Vorweihnachtszeit: Rinderrouladen. Und genau die gab es bei uns am 3. Advent. Dazu serviert habe ich Blumenkohlpüree und gedünstetes Gemüse sowie Apfel-Rotkohl (böses böses böses Rotkohl). 😉