Rührei auf Eiweißbrot mit Salat

am

Heut Abend schon was vor? Wie wär´s mit Abendbrot?

Geht schnell, ist einfach und super lecker. Ein Klassiker des gesunden Abendmahls. Salat bestehend aus viel Gurke und Radieschen und dazu Rührei und Eiweißbrot. Nicht vegan, aber vegetarisch. 🙂 Ich persönlich finde, dass es DAS kohlenhydratarme Gericht des Ottonormalverbrauchers ist. Ganz ehrlich! Jeder hat Eier zu Hause und wenn es wieder wärmer wird, sind frische Gemüsesorten, wie Gurken, Tomaten oder Eisbergsalat wieder Stammgäste in der Kühlschrank-Schublade.

Das einzig Spektakuläre an diesem Gericht ist wahrlich das Eiweißbrot, dafür müsste Papa nochmal kurz nach der Arbeit bei REWE vorbei fahren. Aber ansonsten geht Rührei und Gurkensalat immer. Ich mag es. Ohja, und wie ich es mag. Denn während man bei so vielen anderen Gerichten Stunde um Stunde fürs Schnippeln und Braten oder Schmoren in der Küche steht, kommt man hier einfach Heim und hat innerhalb kurzer Zeit ein warmes Gericht mit einem Salat. Abwasch: Pfanne, Raspel, Teller, Besteck und gegebenenfalls eine Schüssel.

Und falls Papa mosert, was Mama da wieder auftischt (ja oder aber umgekehrt), dann haut noch Speck in die Pfanne! Oder belegt das Brot noch mit Käse oder Wurst. Das ist einfach das simpelste Gericht in der Lowcarb-Küche.

Over and out!

Zutaten für zwei Portionen und eine Person:

  • zwei Scheiben Eiweißbrot
  • zwei Eier
  • 3 EL Butter
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Salatgurke
  • 1/2 Bund Radieschen

Dressing:

  • 3 EL Salatöl
  • 2 EL Essig
  • Jodsalz
  • Süßstoff
  • Pfeffer
  • 2 EL gehackte Kräuter
  1. Gurke schälen und in dünne Scheiben hobeln. Radieschen putzen und raspeln und unter die Gurken mischen. Für das Dressing Salatöl, Essig, Salz, Pfeffer und Süßstoff mischen. Kräuter nach Wahl (z. B.) hacken und mit dem restlichen Dressing verrühren, danach den Salat mit dem Dressing anmachen.
  2. 1 El Butter in einer Pfanne schmelzen, währenddessen Zwiebel putzen und in feine Würfel schneiden. Dann die Zwiebeln in der Butter glasig dünsten, die Flamme der Herdplatte komplett abdrehen und die beiden Eier in die Pfanne hauen (wurdet ihr auch schon mal in die Pfanne gehauen?? 😉 Witz am Rande, zurück zum Ernst der Lage). Jetzt unter Rühren ein Rührei herbei zaubern (überrascht?)
  3. Eiweißbrotz mit Butter bestreichen, Rührei drauf und zusammen mit dem Gurkensalat genießen 🙂

Nährwerte für eine Person und zwei Portionen:
927,98 kcal | 70,81 g Fett | 29,90 g KH | 41,79 g Eiweiß